Veranstaltungsverbot trifft auch CAVALLO ACADEMY

Quellenangabe: "obs/Motor Presse Stuttgart/Lisa Rädlein"

Stuttgart/Mönchengladbach (ots)

Aufgrund des deutschlandweiten Verbotes von großen Veranstaltungen kann auch das für den 11. und 12. Juli 2020 geplante Event des Reitermagazins CAVALLO, die CAVALLO ACADEMY, nicht stattfinden. Besucher, die bereits Tickets im Vorverkauf erworben haben, bekommen diese vollumfänglich zurückerstattet.

Bis zu 7000 Pferdefreunde aus ganz Deutschland und den angrenzenden Ländern hat die Veranstaltung auf dem Gelände von Schloss Wickrath in Mönchengladbach in den vergangenen sechs Jahren angezogen; geboten wurden Workshops, Live-Trainings, Vorträge, Shows sowie Informations- und Verkaufsstände verschiedener Aussteller.

Die Absage ist auch deshalb eine herbe Enttäuschung, weil die ACADEMY wegen ihres großen Erfolges in diesem Jahr erstmals zwei Tage umfassen sollte. „Wir hatten ein grandioses Programm auf die Beine gestellt“, sagt die CAVALLO-Chefredakteurin Linda Krüger. Derzeit finden Gespräche mit den Trainern, Workshopleitern und Ausstellern statt, um einen neuen gemeinsamen Termin für 2021 zu finden. „Gerne würden wir die mit viel Liebe ausgearbeiteten Ideen und Programmpunkte im nächsten Jahr verwirklichen.“

Die MOTOR PRESSE STUTTGART (www.motorpresse.de) ist eines der führenden Special-Interest-Medienhäuser international und mit Lizenzausgaben und Syndikationen in 20 Ländern rund um die Welt verlegerisch aktiv. Die Gruppe publiziert rund 80 Zeitschriften, darunter AUTO MOTOR UND SPORT, MOTORRAD, MEN’S HEALTH, MOUNTAINBIKE und viele, auch digitale, Special Interest Medien in den Themenfeldern Auto, Motorrad, Luft- und Raumfahrt, Lifestyle, Sport und Freizeit. Alleininhaber der MOTOR PRESSE STUTTGART sind die Gründerfamilien Pietsch und Scholten zusammen mit Herrn Dr. Hermann Dietrich-Troeltsch.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

20 + neunzehn =

*