Nett, niedlich und in allen Farben – so viele Pferde in Hamburg

 

horses in dust

Am 5. September sind sie alle da, die vierbeinigen Top-Models des 1. Hamburger Pferdemarktes auf der Horner Rennbahn. Dann beginnt um 15.00 Uhr die große Eröffnungsparade in Hamburg. Für drei Tage ist Deutschlands berühmte Galopprennbahn dann fest unter den Hufen von kleinen, mittelgroßen und großen Pferden, die mit ihren Reitern ein kunterbuntes Programm auf die Beine stellen – Vielfalt pur rund um das Thema Pferd.

Bildhübsch, blond und zum Knuddeln etwa sind die Pferde des Haflinger Teams Nord. Das sind rund 20 stolze Haflingerbesitzer aus Schleswig-Holstein und Hamburg, die als Team tolle Showprogramme auf die Beine stellen. Da gibt es ausgesprochene Zirkustalente mit verblüffenden Tricks, ebenso wie rasante Renner unter den Haflingern. Sie laufen lässig über raschelnde Planen und springen locker über ungewöhnliche Hindernisse – all das ist auch beim 1. Hamburger Pferdemarkt zu sehen.


Die typische Wuschelmähne und die dunklen Augen, die darunter hervorblicken, lassen Herzen schmelzen. Charming – das trifft voll und ganz auf Islandpferde zu. Pferdemarktveranstalterin Sabine Otto ist es gelungen, eines der besten Gestüte nach Hamburg-Horn zu locken. Mit 15 Islandpferden ist das Gestüt Norderheide aus dem niedersächsischen Hörpel dabei. „Wir schicken vier Pferde und Reiter in die Eröffnungsparade und sind dann das ganze Wochenende in Hamburg mit 15 Pferden,“ so der Gestütsinhaber Götz George. Und in Hamburg „packen“ George und seine Mitstreiter alles „aus“, was sie mit ihren tollen „Fünfgängern“ können. Islandpferde haben nämlich noch mehr drauf als alle anderen Pferde. Neben Schritt, Trab, Galopp können die Isländer auch Tölt und Pass gehen. Die Gang- und Rassedemonstration ist auch beim 1. Hamburger Pferdemarkt geplant. Außerdem kommt die Jugendquadrille mit Reitern von 9 bis 18 Jahren mit nach Hamburg.

Die „Qual der Wahl“ haben die großen und kleinen Besucher beim Pferdemarkt auf der Rennbahn in Hamburg Horn (Rennbahnstraße 96) das ganze Wochenende hindurch, denn der Pferdemarkt bietet pure Unterhaltung und Vielfalt für Eintrittspreise unter 10 Euro, Kinder zahlen 3,50/ 5,50 Euro, sonntags ist der Eintritt für kleine Besucher sogar frei. Schauen, staunen, erleben – genau das will der 1. Hamburger Pferdemarkt in Hamburg ermöglichen. Und im Mittelpunkt steht dabei einer der liebsten Freizeitpartner des Menschen – das Pferd.



Details unter www.pferdemarkt-hamburg.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

5 × 4 =

*