A – Begriffe mit dem Umgang mit Pferden

A-Pferdelexikon

Aalstrich Dunkler, dem Rücken entlang laufender Streifen. Besonders häufig bei Falben und Isabellen.
Abblasen Hornsignal am Ende der Jagd.
Abbrechen Das Wechseln von einer breiten zu einer weiniger breiten Formation.
Abfohlbox Möglichst leicht zu reinigende Box, in der die Stute das Fohlen zur Welt bringt.
Abfohlen Die Geburt eines Fohlens.
Abfohlen Die Geburt eines Fohlens.
Abhalftern Abnehmen des Stallhalfters.
Abkauen Das Pferd kaut auf dem Gebiss und beugt den Hals bis zur gewünschten Position.
Abläuten 1. Die Unterbrechung oder der vorzeitige Abbruch beim Springen. 2. Das Zeichen für einen gültigen Start bei einem Pferderennen, nach dem keine Wetten mehr angenommen werden.
Abort Das Gebären eines nicht voll entwickelten und somit nicht lebensfähigen oder toten Fohlens.
Abreiten 1. Warmreiten vor einem Wettbewerb, 2. Beginn eines Rittes.
Abreiteplatz Vorbereitungsplatz auf einem Turnier.
Absatteln Abnehmen des Sattels.
Abschirren Abnehmen des Geschirrs.
Absetzen Das Entfernen des Fohlens von der Mutter.
Abstammung Herkunft eines Pferdes. Meist wird diese auf einer Ahnentafel dargestellt, wo Eltern, Großeltern, … eingetragen sind.
Abzeichen Bezeichnung für weiße Haarstellen an Kopf oder Beinen des Pferdes. Abzeichen bleiben während des ganzen Lebens und dienen als Erkennungsmerkmale.
Acht Achtförmige Hufschlagfiguren.
Aktion Sehr hohe und weitausgreifende Bewegung der Vorderbeine im Schritt und Trab.
Albino Weiße Pferde mit rosafarbener Haut. Die Tiere haben rote oder blaue Augen.
Alpha-Stute Ranghöchstes Pferd in der Herde
Ammoniakdunst Gas, das bei Zersetzung von Pferdeharn entsteht. Unangenehmer Geruch, kann bei schlechter Belüftung des Stalls zu Erkrankungen der Atemwege führen
Anämie Blutarmut
Anatomie Die Lehre vom Körperbau.
Angaloppieren Beginn des Galopps durch bestimmte Hilfen.
Ankaufsunter-suchung Die Untersuchung, die ein Tierarzt vor dem Kauf eines Pferdes durchführt. Der Gesundheitszustand des Tieres wird festgestellt.
Anlehnung Verbindung zwischen dem Gebiss im Pferdemaul und den Zügeln in der Hand des Reiters.
Apfelschimmel Fellfarbe. Schimmel mit dunkleren, rundlichen Flecken.
Aufgalopp Der Vorführgalopp der Rennpferde vor dem Start.
Aufnehmen Das Abbremsen des Pferdes vor einem Sprung, für eine bessere Vorbereitung auf diesen. Wird durch Paraden erreicht.
Aufrichten Das Hochnehmen des Pferdekopfes durch bestimmte Zügelhilfen.
Aufschirren Das Anlegen des Geschirrs bei Wagenpferden.
Aufzäumen Das Anlegen der Trense.
Aufzucht Die Pflege eines heranwachsenden Pferdes.
Ausbinder Hilfszügel, die zur erwünschten Haltung des Kopfes und Halses beim Pferd führen.
Ausbrechen Seitliches Verlassen der Bahn und seitliches Umgehen eines Hindernisses.
Auseinanderfallen Verlieren der gewünschten versammelten Haltung des Pferdes.
Ausschlagen siehe Galopp.
Aussitzen Das Sitzenbleiben während des Trabens oder Galoppierens im Sattel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

2 + 1 =

*